Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Aktuelles vom OGV Wolfring

Helfer des Mobilen Arbeitstrupps des Obst- und Gartenbauvereins Wolfring und Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde Fensterbach führten Pflegemaßnahmen am Spielplatz in der Dorfmitte von Wol ...


22 September 2021
mehr zum Thema Arbeitstrupp Gemeinde

Eine neue Anpflanzung ist bei der Anlage am Entlastungsparkplatz notwendig geworden. 2008 wurde die Anlage entlang des Gehweges zum Dorfplatz erstmals bepflanzt. Über die Jahre hinweg sind immer ...


24 Dezember 2020

Die Gemeinde Fensterbach schätzt ihre älteren Mirbürger und ihre Lebensleistung. Die Kommune organisierte deshalb einen


23 Dezember 2018

Der Förderverein der Grundschule Fensterbach freute sich über eine großzügige Spende der drei Gartenbauvereine der Gemeinde Fensterbach. Die drei Gartenbauvereine - Dürnsricht, Högling und Wolfring - übergaben an den Förderverein der Grundschule Fensterbach eine Spende in Höhe von


01 August 2016
mehr zum Thema Aktion Gemeinde Intern Spende

"Tag der Gemeinde" hieß das Motto und ganz Fensterbach war auf den Beinen. Den ganzen Tag präsentierte sie die Kommune von ihrer besten Seite und bediente dabei eine Vielzahl von Interessen. Bürgermeister Ziegler und sein Organisationsteam hatten professionelle Vorarbeit geleistet. Der überaus gute Besuch entschädigte dafür.


17 Juni 2016
mehr zum Thema Aktion Gemeinde Intern

Ein kräftiges Dankeschön für die Pflege öffentlicher Anlagen und Plätze von Kirche und Gemeinde gab es für die Mitglieder des Mobilen Arbeitstrupps. Mit kleinen Geschenken würdigte der Verein den Einsatz der Helfer im abgelaufenen Gartenjahr. Pfarrer Michael Hoch dankte den 12 Frauen und 14 Männern, die sich um die Pflege der Kirche und des Friedhofs


30 November 2015

Viele Gäste folgten der Einladung der Gemeinde Fensterbach zum Neujahrsempfang. Zweiter Bürgermeister Franz Ziegelmeier zog eine Bilanz der vergangenen zwei Jahre und gab einen kurzen Ausblick in die Zukunft. Viele Gäste aus Kirche und Politik, Vertreter der Wirtschaft, der Schulen, Vorstände der Vereine und Institutionen sowie Beschäftigte der Gemeinde hießen die drei Bürgermeister Johann Schrott, Franz Ziegelmeier und Josef Sturm zum Empfang der Gemeinde im Jugendheim willkommen. Zweiter Bürgermeister Franz Ziegelmeier nutzte auch die Gelegenheit, sich bei allen ehrenamtlichen Tätigen zu bedanken, die bei ihrem engagierten Mittun das Wohl der Gemeinde im Auge haben: "Wie breit das Spektrum der ehrenamtlicher Arbeit in der Gemeinde ist, spiegelt sich in der großen Anzahl der hier versammelten Personen, Vereine und Gruppen wider". Für den OGV Wolfring nahm Kassier Franz Meier und Gerätewart Alois Domeier teil.


20 Februar 2014
mehr zum Thema Empfang Gemeinde

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Fensterbach blickte Bürgermeister Johann Schrott auf zwei erfolgreiche Jahre zurück. Viele Gäste aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens konnte er im Jugendheim in Wolfring begrüßen. Neben Vertretern aus Kirche, Politik und Wirtschaft waren auch Abordnungen aller Fensterbacher Vereine im Jugendheim versammelt. Schrott nutzte die Gelegenheit, um auf die Ereignisse der letzten Jahre zurück zu blicken und die Herausforderungen der kommenden Jahre anzusprechen. Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier übernahm es stellvertretend für die zahlreich erschienenen Vertreter aus der Politik ein Grußwort zu sprechen. "Wir können optimistisch ins Jahr 2012 gehen" betonte Holmeier, den "die schwerste Krise seit den dreißiger Jahren ist überwunden". Großes Lob zollte er den vielen ehrenamtlich tätigen Bürgern: "Was wäre eine Kommune ohne ihr Arbeit und wie sollte eine Gemeinde das Geld aufbringen müsste sie dafür bezahlen?"


abgelegt in
30 Januar 2012
mehr zum Thema Empfang Gemeinde

sortiert nach Themen

sortiert nach Zeit