Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Aktuelles vom OGV Wolfring

Dorfabend (18.11.2017)

Es ist ein Glücksfall für die Gemeinde, wenn sich Gartenbauvereine unentgeltlich darum kümmern, dass die öffentlichen Anlagen stets gepflegt sind. Vereinsspitze, Gemeinde und Kirche würdigen diese alles andere als selbstverständliche Arbeit beim Dorfabend.

Bereits am Nachmittag hatten die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Wolfring das Jugendheim festlich für den Dorfabend geschmückt. Dann wurde ausgebuttert und nach dem gemeinsamen Abendessen hieß 1. Vorsitzender Franz Ziegelmeier die vielen Gäste - darunter auch Dekan und Pfarrer Michael Hoch, Zweiter Bürgermeister Josef Sturm und der stellvertretende Kreisvorsitzende der Gartenbauvereine im Landkreis Schwandorf, Josef Götz - willkommen.

Franz Ziegelmeier dankte den Mitgliedern dafür, dass sie ihre Gärten und Vorgärten in Wolfring, Wolfringmühle und Freihöls in Schuss halten und so zu einem schönen Ortsbild beitragen. Der Dorfabend sei die passende Gelegenheit, um das zu würdigen. Dank sagte er den Migliedern des Mobilen Arbeitstrupps für das Pflegen und Hegen der öffentlichen Anlagen von Gemeinde und Kirche in Wolfring. Somit wurde das Gesamtbild von Wolfring abgerundet. "Mit 570 Arbeitsstunden hat der OGV Wolfring  in diesem Jahr einen ganz wesentlichen Beitrag geleistet", betonte Ziegelmeier. Er dankte allen, die bei der mobilen Einsatztruppe zur Pflege der öffentlichen Anlagen mitgemacht haben.

Dekan und Pfarrer Michael Hoch und Zweiter Bürgermeister Josef Sturm wissen diesen Einsatz zu schätzen. Beide würdigten die Arbeit der mobilen Truppe. Stellvertretender Kreisvorsitzender Josef Götz aus Trausnitz verdeutlichte den Stellenwert des OGV Wolfring innerhalb des Kreisverbandes. "Mit 363 Mitgliedern ist er einer der mitgliederstärksten und aktivsten".

Für ihren alles andere als selbstverständlichen Arbeitseinsatz in den öffentlichen Grünanlagen wurde die mobile Truppe geehrt. Ihr gehören Ludwig Bauer, Hermann Beer, Ingo Breu, Alois Domeier, Berthold Fuchs, Josef Graf, Rudolf Langer, Lukas Meier, Franz Meier, Herbert Rummel, Anton Schanderl, Karl Thanner, Franz Ziegelmeier, Bettina Berger, Marianne Breitschaft, Gabi Kindl, Barbara Köppl, Betty Langer, Annemarie Nissl, Monika Plank, Silvia Schleicher, Waltraud Schönberger, Waltraud Thanner, Margot Tröppl und Christa Ziegelmeier an.





sortiert nach Themen

sortiert nach Zeit