Diese Seite ist für den Internet Explorer ab Version 9 optimiert

Sie verwenden leider einen älteren Internet Explorer. Um Ihnen das komplette Benutzererlebnis zu bieten, ist es notwendig, dass Sie Ihren Browser aktualisieren. Alternativ installieren Sie bitte Google Frame. Ein Internet Explorer Update ist dann nicht erforderlich.

Keine Angst! Sollten Sie unserer Empfehlung nicht folgen, können Sie diese Seite trotzdem anzeigen. Beachten Sie aber bitte, dass die Inhalte nicht optimal dargestellt werden.

Ihr Webmaster

Aktuelles vom OGV Wolfring

Dorfabend (19.11.2011)

Der Obst- und Gartenbauverein Wolfring beendete das Gartenjahr 2011 mit einem gut besuchten Dorfabend. Geschenke als Anerkennung für die das Jahr über geleistete Arbeit gingen an 28 Helfer. Ein Bildervortrag und eine lustige Einlage bereicherten den Abend. Die Gruppe "Bolg & Blech" sorgten für eine ansprechende musikalische Unterhaltung.

Mit dem Dorfabeaktuelle_Bilder-dorffest_2011-000004nd geht das Gartenjahr seinem Ende entgegen und den guten Besuch wertete 1. Vorsitzender Franz Ziegelmeier als deutliches Zeichen für eine intakte Dorfgemeinschaft. Auch nach fast fünf Jahrzehnten seit der Gründung sei der Grundgedanke der Dorfverschönerung allezeit präsent. Es sei nur recht und billig, so Ziegelmeier, sich ein Mal im Jahr bei den 28 Mitgliedern des mobilen Arbeitstrupps des OGV mit einem kleinen Geschenk zu bedanken, die sich das ganze Jahr über um die öffentlichen Anlagen kümmern. Dazu biete der Dorfabend den passenden Rahmen. 465 Arbeitsstunden erbrachten die 11 Frauen und 17 Männer um die öffentlichen Anlagen wie den Entlastungsparkplatz mit Friedhofsmauer, den Dorfplatz mit Jugendheim, den Vereinsstodl, den Badeweiher oder den Spielplatz zu pflegen. Fünf neue Eichen wurden im Rahmen einer Pflanzaktion gepflanzt und sie gedeihen kräftig. Besonderes Lob zollte Ziegelmeier Alois Domeier, den er als "Motor des Arbeitstrupps" bezeichnete. 14 Ruhebänke gibt es im Bereich des OGV. 10 davon wurden mittlerweile repariert und neu aufgestellt. Leider fiel eine bereits wieder blinder Zerstörungswaktuelle_Bilder-dorffest_2011-000013ut zum Opfer. Sie wird nicht mehr erneuert.

Seit zwei Jahren hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht, die Flurkreuze und Marterl zu restaurieren. Besonders hervorgetan hat sich dabei Albert Hermann. Mit dieser Aktion beteiligt sich der OGV am Förderpreis der Sparkassenstiftung im Landkreis Schwandorf unter dem Thema "Natur erleben, Zukunft, Tradition und den Wert der Schöpfung nachhaltig gestalten".

Pfarrer Michael Hoch und Bürgermeister Johann Schrott dankten dem Verein mit kurzen Grußworten für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Sie ist für Kirche und Gemeinde sehr wertvoll und unbezahlbar.

Eine Bilderpräsentation über das Vereinsjahr, den Vereinsausflug sowie Wolfring und Umgebung, vorgeführt von Albert Hermann, bereicherte den Abend ebenso wie die Aufführung einer lustigen Einlage, geschrieben vom 2. Vorsitzenden Roland Breitschaft, mit dem Titel "Die Busreise", bei der die Ausflüge der letzten 16 Jahre des Vereins Anregungen lieferten.

Der Ausblick von Franz Ziegelmeier in das Jahr 2012 mit Terminen wie der Christbaum-Abholaktion am 14. Januar, dem Gottesdienst für verstorbene Mitglieder am 04. März, der Jahreshauptversammlung am 10. März im Gasthaus Kiener oder der 4-Tagesfahrt an den Bodensee und in die Schweiz ab 17. Mai beendete den offiziellen Teil des Abends, den die Band "Bolg & Blech" zünftig und gekonnt musikalisch umrahmte. 

aktuelle_Bilder-dorffest_2011-000001  

 

IMAG0112


abgelegt in
30.Nov.2011

sortiert nach Themen

sortiert nach Zeit